Gastbeiträge





Die Gastbeiträge sind zumindest teilweise im Brüsseler Brief der EUD erschienen. Sie geben die Meinung des Verfassers, nicht unbedingt aber die Meinung der EUD wieder.


Wenn Sie gerne auch einen Gastbeitrag veröffentlichen möchten, so wenden Sie sich gerne an uns.

 

 

Europa 2016 von Michael Köhler

Die Weihnachtsfeiertage waren hoffentlich auch für Sie Gelegenheit, auszuruhen und etwas neue Kraft zu schöpfen. Denn 2015 hatte es in sich. Europapolitisch war es nicht allein das erste der Juncker-Kommission, in  dem neue und an Anzahl insgesamt weniger politische Schwerpunkte festgelegt... readmore
   
 


„ Therefore I say to you: let Europe arise! “ –  oder mit anderen Worten, irrte Winston Churchill am 19. September 1946 in Zürich? von Ralf Bingel

Die Antwort auf die im Titel gestellte Frage fällt nicht leicht und vor allem fällt sie heute, fast siebzig Jahre nach dem Redevortrag des damaligen britischen Oppositionsführers, Winston Churchill, der in der Schweiz zusammen mit seiner Frau und Tochter einfach etwas ausspannen wollte, nicht eindeutig aus. readmore
   
 


Die de
utschen Länder in Brüssel –- überflüssige Kakophonie oder willkommene Vielfalt? von Christian Bruns
Wenn eine der vielen Besuchergruppen aus der Heimat eine der 15 Landesvertretungen in Brüssel besucht kann in der Diskussion sicher mit Fragen wie diesen gerechnet werden: Warum hat das Land hier eine eigene Vertretung? Was kostet das? Ist das sinnvoll? readmore
   

Die Kuh muss vom Eis - von Michael Köhler
„Die Kuh muss vom Eis, aber sie rutscht dauernd aus…“ – so bildlich kommentierte Kommissionspräsident Juncker vor dem entscheidenden Gipfel der Eurogruppe die drohende Staatspleite in Griechenland und ganz allgemein die Situation in der Währungsunion. Inzwischen hat sich die Kuh in die richtige Richtung bewegt, sie ist massiv geschoben worden.readmore
   
  Die EU umgeben von Krisengebieten und "failing states" von Uwe Optenhögel (Friedrich-Ebert-Stiftung)
Nachdem die EURO-Krise die politische Debatte der letzten Jahre in Europa dominierte, kehrte im Jahr 2014 die Außenpolitik mit Vehemenz auf die öffentliche Bühne zurück. Die EU sieht sich heute umgeben von Krisengebieten und „failing states“.readmore
   
 


Solidarität und Stärke von Bastian Hermission (Heinrich-Böll-Stiftung)

Wir leben in stürmischen Zeiten. Die Europäische Union befindet sich inmitten der größten Krise ihrer Geschichte und erstmals an einem Punkt, an dem das europäische Einigungs- und Friedensprojekt ernsthaft bedroht ist.readmore
   


Ein Rückblick von Hans-Gert Pöttering

Als die Bürgerinnen und Bürger aus neun europäischen Staaten im Jahre 1979 erstmals das Europäische Parlament wählten, war das ein ganz besonderes Ereignis. Deutschland war geteilt, Europa war geteilt, die drei baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen waren von der Sowjetunion okkupiert.readmore
   

Mehr Freiheit - Mehr Sicherheit  von Alexander Alvaro

Im Juni 2004 wurde ich mit 29 Jahren damals jüngster Abgeordneter des Europäischen Parlaments. Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung und einem Staatsexamen in Rechtswissenschaften im Gepäck, stieg ich wenige Tage später am Bahnhof Brüssel aus dem Zug und machte mich auf den Weg zu meinem neuen Arbeitsplatz. readmore

 
EUD Logo