Brexit Abendverstanstaltung am 4. Mai

DIE VERANSTALTUNG IST AUSGEBUCHT. ES SIND KEINE WEITEREN ANMELDUGEN MÖGLICH.

Brexit-Gespräch mit Sabine Weyand, stellvertretende Chefunterhändlerin der EU-Kommission zu den Verhandlungen mit dem Vereinigten Königreich


Der Brüsseler Verband der überparteilichen Europa-Union Deutschland e.V. und die Vertretung des Landes Baden-Württemberg bei der Europäischen Union möchten Sie zu einem Brexit Abendgespräch einladen.

Zum ersten Mal in der Geschichte der Europäischen Union hat sich eines ihrer Mitglieder entschieden, aus der Gemeinschaft auszutreten. Mit dem offiziellen Austrittsgesuch der britischen Regierung an die EU ist der Weg nun frei für Austrittsverhandlungen. Was bedeutet dies für den europäischen Zusammenhalt?  Die stellvertretende Chefunterhändlerin der Arbeitsgruppe zur Vorbereitung und Durchführung der Verhandlungen mit Großbritannien unter Art. 50 EUV, Frau Sabine Weyand, hat sich dankenswerterweise bereit erklärt, über die Brexit-Verhandlungen zu berichten. Im Zwiegespräch werden Herr Till Hoppe, Korrespondent des Handelsblattes in Brüssel, und Frau Weyand die dringendsten Fragen zu den Brexit-Verhandlungen diskutieren.

Die Veranstaltung findet statt am

Donnerstag, den 04. Mai 2017, in der Zeit von 18:00 - 19:30 Uhr

in den Räumen der
Vertretung des Landes Baden-Württemberg bei der EU
Rue Belliard 60-62, 1040 Brüssel.


Wir laden Sie herzlich ab 18:00 Uhr zu Snacks und Getränken ein. Das Zwiegespräch beginnt um 18:30 Uhr.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie, sich bis zum 3. Mai anzumelden - ausschließlich in elektronischer Form mittels des untenstehenden Formaulars.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

 
EUD Logo